Vorsorge/ Finanzen

Britischen-Lebensversicherungen: Hohe Rendite ohne Reue?

Man mag über die Briten denken, was man möchte, vom Business haben sie schon immer was verstanden. Dies belegt nicht zuletzt die Bedeutung der Londoner Börse. Sie ist auch einer der Hauptgründe dafür, warum Britische Lebensversicherungen in der Vergangenheit bis zu zweistellige Renditen aufwiesen. Denn im Gegensatz zu deutschen Lebensversicherern können britische Gesellschaften einen großen Teil des Sparvermögens in Aktien investieren. Dies garantiert (eine positive Stimmung an den Börsen vorausgesetzt) natürlich eine höhere Rendite, als die Kapitalanlage in sichere Sparformen, wie zum Beispiel festverzinsliche Wertpapiere. So ist es auch kein Wunder, dass die Rendite deutscher Policen in den letzten Jahren drastisch sank, während die Briten zweistellige Gewinne verzeichnen konnten.

Übersicht: Das bringen Britischen-Lebensversicherungen :

  • Ebenso wie bei der klassischen deutsche Kapital-Lebensversicherung gibt es bei britischen Policen zwei Varianten: 1. Kapital-Lebensversicherung mit Todesfallschutz oder 2. eine Rentenversicherung ohne Todesfallschutz,  die bei Erreichen eines vorher vereinbarten Alters eine hohe Summe auszahlt oder eine lebenslange Rente
  • Durch einen speziellen Glättungsmechanismus ("Smoothing") werden auch Kursschwankungen an der Börse ausgeglichen und so langfristig sichere und hohe Renditen ermöglicht.