Infocenter

Welche Rechtsschutzversicherung brauche ich?

 

Wie bei anderen Versicherungen gilt auch hier: Nicht alle Risiken können sinnvoll abgedeckt werden. Deshalb sollte man vor dem Abschluss einer Police zunächst seine individuelle Situation betrachten.

Das breiteste Leistungsspektrum deckt mit Sicherheit die Privatrechtsschutz, die sich mit der Abdeckung von Risiken im privaten Umfeld beschäftigt, ab. Doch Vorsicht: Für Erbstreitigkeiten, Scheidungen oder für Straftaten mit Vorsatz zahlen die meisten Versicherer nicht. Für alle Vielfahrer zu empfehlen, die Verkehrsrechtsschutz-Versicherung. Ob als Autofahrer, Motorradfahrer oder Fußgänger, gerade in diesem Bereich kommt es oft zu gerichtlichen Auseinandersetzungen.

Den Berufsrechtsschutz gibt es meist nur in Kombination mit der normale Privatrechtsschutzversicherung. Beim Mietrechtsschutz sollte man genau prüfen, ob es nicht preisgünstigere Alternativen gibt, zum Beispiel die Mitgliedschaft in einem Mieterschutzbund. Gerade für Selbständige ist eine Rechtsschutzversicherung sehr sinnvoll, da hier auch Geschäftststigkeiten, zum Beispiel durch eine Versicherungs-Vertrags-Rechtsschutz, abgesichert werden können. Wer viel in der realen und virtuellen Welt unterwegs ist, der dürfte auch von einem weltweitem Reise-Rechtsschutz und weltweitem Internet-Rechtsschutz profitieren.