Infocenter

Kapital-Lebensversicherung: Verkaufen statt kündigen

 

Ob plötzliche Arbeitslosigkeit, Familienzuwachs oder Wunsch nach einer Weltreise, bei plötzlichen Kapitalbedarf können langfristige Kapitalanlagen, wie z.b. die Kapital-Lebensversicherung, schnell zum finanziellen Hemmschuh werden.

Die Lösung sollte jedoch auf keinem Fall die vorzeitige Kündigung der Police sein, denn dies wäre für Sie ein großes Verlustgeschäft. Ihre Versicherungsgesellschaften berechnet Ihnen nicht nur eine Stornogebühr, sondern vor Ablauf von 12 Jahren greift auch der Staat in Form von  Kapitalertragssteuer und Solidaritätsbeitrag kräftig zu.
 
Die clevere Alternative zur Kündigung: Verkaufen Sie Ihre Lebensversicherung an einer der vielen Anbieter am deutschen Markt. Die Vorteile: Sie erhalten, dass Sie bis zu 15% höhere Erlöse außerdem bleibt der Todesfallschutz anteilig erhalten. Zum Schluss jedoch noch ein großer Vorteil der Kapital-Lebensversicherung: Im Gegensatz zu anderen Altersvorsorgeprodukten, wie z.b. die Riester- oder Rürup-Rente, können Sie über das Kapital im Alter frei verfügen. Sie sind also nicht gezwungen, eine monatliche Rentenzahlung zu akzeptieren.