» Home > Glossare > GKV

Glossare


Effizient

Der Begriff Effizient ist in der ökonomischen Theorie zu finden, und beschreibt somit den Nutzen in Relation zu den Kosten von einer Maßnahme. Effizient von Versorgungsleistung bedeutet im Gesundheitswesen, dass die...

Effizient im Gesundheitswesen

Deutschland nimmt mit einem Ausgabenvolumen bei den Gesundheitskosten von insgesamt 234,2 Milliarden Euro einen internationalen Spitzenplatz ein. In Deutschland ist trotz der hohen Ausgaben im Gesundheitswesen, die Effizient im...

eHealth

Anwendungen von It- Systemen zur Verarbeitung von Gesundheitsdaten werden unter eHeath zusammengefasst. Um die medizinische Versorgung zu verbessern werden in Deutschland, alle Beteiligten nur unter klar definierten und mit dem...

Eigenverantwortung

Ist die Bereitschaft zur Eigenverantwortung, Prävention und Individualvorsorge größer, so können viele Erkrankungen sowie viele Kosten vermieden werden. Hier wird jedoch ein neues Selbstverständnis von den Versicherten gefordert,...

Einheitlicher Bewertungsmaßstab

Alle abrechnungsfähigen und nach Punkten bewerteten Leistungen, werden im Einheitlichen Bewertungsmaßstab als Honorarverordnung der Vertrags(zahn)ärzte bestimmt. Vereinbart wird der Einheitliche Bewertungsmaßstab durch die...

Einsichtsrechte des Patienten

Gegenüber dem behandelnden Arzt oder Krankenhausträger hat jeder Patient das Recht, Einsicht in die ihn betreffenden Original- Krankenunterlagen Einsicht zu nehmen. Das bedeutet Einsichtnahme in alle objektiven Aufzeichnungen....

Elektronische Gesundheitsakten

Seit dem 1.1.2004 ermöglicht das GKV- Modernisierungsgesetz den Krankenkassen, persönliche elektronische Gesundheitsakten zur Verbesserung der Qualität und Wirtschaftlichkeit der Versorgung zu finanzieren. Damit sollen wichtige...

Elektronische Gesundheitskarte

Die gesetzliche Krankenversicherung will zur Verbesserung von Wirtschaftlichkeit, Qualität und Transparenz bis spätestens 2006 die elektronische Gesundheitskarte eingeführt haben, und somit die Krankenversichertenkarte ersetzen....

Elektronisches Rezept

Mit einem elektronischen Rezept wird ein papierloses Rezept bezeichnet, welches die (Zahn-)ärztin oder der (Zahn-)Arzt auf oder auch mit Hilfe der elektronischen Gesundheitskarte speichern kann. Allerdings funktioniert dies nur...

Entbindungsgeld

Das Entbindungsgeld zählt zu den Leistungen bei der Schwangerschaft. An Versicherte, welche keinen Anspruch auf Mutterschaftsgeld und generell keinen Anspruch auf Krankengeld hatten wurde das Entbindungsgeld gezahlt. Die Höhe des...

Epidemiologie

Die Wissenschaft zur quantitativen Erforschung der Risikofaktoren und Verteilung von Krankheiten ist die Epidemiologie, sie dient deren Kontrolle in der Bevölkerung. Um die Maßnahmen zur Gesundheitsförderung zu planen oder auch...

Ersatzkassen

Ursprünglich waren Ersatzkassen privatrechtlich organisierte Versicherungsvereine. Die Ersatzkassen stehen, allen Versicherten der gesetzlichen Krankenkassen über die freie Kassenwahl offen. 1996 wurde die historische Trennung...

Europäische Krankenversichertentenkarte

Auf der Rückseite der elektronischen Gesundheitskarte wird sich von Anfang an die Europäische Krankenversichertenkarte als Sichtausweis befinden. Dadurch wird der bis jetzt übliche Auslandskrankenschein ersetzt, so wird den...

Evidenzbasierte Medizin

Das Ziel der Evidenzbasierten Medizin liegt in der Verbesserung der ärztlichen Entscheidungsgrundlagen, um somit die Qualität der bei Diagnose und Therapie zu erhöhen. In der Praxis soll dies zum einen durch eine bessere...