Archiv der Kategorie ‘Lebensversicherung‘

Raucher: Lügen haben kurze Beine

Montag, den 5. Februar 2007

Immer mehr Versicherungen bieten besonders günstige Tarife für Nichtraucher an. Zum Teil liegen die Beiträge bei Lebensversicherungen unter 50 Prozent des Normaltarifes. Kein Wunder also, dass sich manch Raucher bei Vertragsunterzeichnung schnell in einen Nichtraucher verwandelt. Doch dies kann böse Folgen haben: So entschied jetzt das Landgericht Coburg, dass der Sohn einer an einem Bronchialkarzinom verstorbenen Raucherin keinen Anspruch auf Auszahlung der Versicherungssumme hat. Diese hat bei Vertragsunterzeichnung den günstigen Nichtrauchertarif gewählt und fälschlicherweise angegeben, seit mehr als zwei Jahren nicht mehr zu rauchen. Die Versicherung kam ihr jedoch auf die Schliche und verweigerte die Zahlung aufgrund arglistiger Täuschung.

Die Moral von der Geschichte: Lieber nicht rauchen, es ist auf jeden Fall billiger und gesünder.

Ärger über Versicherungen steigt

Freitag, den 26. Januar 2007

Das ist kein Zeichen von Kundenzufriedenheit: Um zwei Drittel erhöhte sich die Zahl der Beschwerden von deutschen Versicherungskunden. Insgesamt gingen rund 18.000 Beschwerden beim Ombudsmann für Versicherungen ein.

Spitzenreiter in der Beschwerdeliste sind wieder einmal die Lebensversicherer. Trotz des Urteils des Bundesverfassungsgerichtes weigern sich immer noch fast alle Gesellschaften, die Kunden an den hohen stillen Reserven zu beteiligen. Wer eine vor 2001 geschlossene Lebensversicherung gekündigt hat, dem steht laut Gericht viel mehr Geld zu, als die Versicherer bislang zahlen. Doch die Versicherer stellen sich stur und reden sich mit Verjährungsfristen und den beliebten Vertragsklauseln raus. Da brauchen die Verbraucher viel Geduld. Immerhin, jede dritte Beschwerde beim Ombudsmann hat Aussicht auf Erfolg.

Also zäh bleiben und nicht zu schnell auf das Ihnen zustehende Geld verzichten.

Muslimische Lebensversicherung

Samstag, den 6. Januar 2007

Die Religion bestimmt auch heute noch das Leben vieler Menschen. Kein Wunder also, dass dies auch seine Auswirkungen auf die Finanzwirtschaft hat. So bietet nun der Münchner Finanzdienstleister FWU AG eine Fondsgebundene Lebensversicherung, die mit dem islamischen Recht voll vereinbar sein soll. Dabei wird berücksichtigt, dass der Koran Zinsen und Wetten verbietet.

Dabei wurden weltweit 16 Investmentfonds ausgewählt, die künftig im Rahmen von drei Portfolios geführt werden. Besonders in islamischen Staaten dürfte dieses Produkt wohl auf eine große Nachfrage stoßen.

Lebensversicherung - Provision statt Rendite

Dienstag, den 26. Dezember 2006

Finanzexperten und Verbraucherschützer waren sich selten so einig: Als Anlageform hat die klassische Kapitallebens-Versicherung schon lange ausgedient. Bei einem gesetzlichen Garantiezins von 2,25 Prozent (ab 2007) bietet sie genauso wenig Rendite wie zum Beispiel Sparbücher. Trotzdem gibt es in Deutschland über 90 Millionen Versicherungsverträge. Worin liegen also die Ursachen dafür, dass sich immer noch so viele Bundesbürger für eine Kapitallebens-Versicherung entscheiden?

Die Antwort scheint klar zu sein: In den Provisionen der Versicherungsgesellschaften. Danach können Makler oder Versicherungsvertreter für den Abschluss eines Vertrages bis zu 2.000 Euro Provision kassieren. Verglichen mit anderen Versicherungen, wie zum Beispiel eine Risiko-Lebensversicherung, eine geradezu traumhafte Provision. Und wenn der Kunde zögert? Kein Problem: Immer mehr Vertreter gehen dazu über, den Kunden an der Provision zu beteiligen. Ob dies wirklich zum Vorteil des Kunden ist?

Lebensversicherung - Pleitewelle bei Hausbesitzern?

Dienstag, den 26. Dezember 2006

In der Vergangenheit war es eine beliebte Form, um die eigenen vier Wände zu finanzieren: Die Kombination aus Darlehen und einer Kapital-Lebensversicherung. Während der Darlehenszeit zahlte der Kreditnehmer nur die Zinsen, getilgt wurde dann der Betrag nach Fälligkeit der Lebensversicherung, in der Regel also nach 20 bzw. 25 Jahren. Da jedoch die Versicherungen in den letzten Jahren ihre Überschussbeteiligung drastisch gesenkt haben, droht nun vielen Hausbesitzern eine böse Überraschung.

Der ausgezahlte Betrag aus der Versicherung wird bei vielen nicht reichen, um das Darlehen zu begleichen. Deshalb sollten bereits jetzt viele Kunden ihre Kapital-Lebensversicherung prüfen, um eine etwaige Finanzierungslücke noch rechtzeitig zu schließen.

Lebensversicherungen lassen sich auch beleihen

Montag, den 4. Dezember 2006

Nicht immer muss man bei finanziellen Notlagen die Lebensversicherung direkt kündigen oder verkaufen. So bietet zum Beispiel cash.life jetzt die Möglichkeit an, die Police der Lebensversicherung zu beleihen.

Kunden können den Rückkaufswert der Police zum Teil oder vollständig an die Deutsche Kreditbank AG abtreten und erhalten dafür im Gegenzug einen Darlehensbetrag in gleicher Höhe. Die Vorteile:

- Es fallen keine Bearbeitungskosten oder Gebühren an,
- Zusatzleistungen der Lebensversicherung, wie zum Beispiel der Schutz vor Berufsunfähigkeit bleiben im vollen Leistungsumfang erhalten.

Also, wer davon ausgehen kann, dass es sich um einen kurzfristigen finanziellen Engpass handelt, für dem ist das Beleihen der Lebensversicherung eine clevere Alternative.

Lebensversicherung wieder auf dem Vormarsch?

Donnerstag, den 30. November 2006

Während viele Lebensversicherer die Gesamtverzinsung bereits zum siebten Mal in Folge auf jetzt nur noch 4,2 Prozent abgesenkt haben und der Bundesrat beschlossen hat, ab Januar 2007 für alle Neuverträge von Lebensversicherungen einen Garantiezins von nur noch 2,25 Prozent zu akzeptieren (er fällt damit um 0,5 Prozentpunkte), gibt es Gesellschaften, die den Anlegern wieder Mut machen.

So bietet zum Beispiel die Europa Lebensversicherung eine Gesamtverzinsung von 5,4 Prozent für ihre Kapitallebensversicherungen und private Rentenversicherungen. Bei der Gesamtverzinsung handelt es sich um den Garantiezins + der von der Versicherung erwirtschafteten Überschussbeteiligungen. Wer also plant, eine Lebens- bzw. Rentenversicherung abzuschliessen, sollte nicht nur auf den Garantiezins achten, sondern auf die Gesamtverzinsung.

 

Bad Behavior has blocked 4 access attempts in the last 7 days.