Archiv der Kategorie ‘Baufinanzierung‘

Versicherungs-Knigge für Hausbesitzer

Montag, den 15. Januar 2007

Es kostet sehr viel Geld und Arbeit bis man endlich im Besitz der eigenen vier Wände ist. Deshalb sollte man sein Eigentum optimal vor Gefahren sichern, die durch Feuer, Sturm oder andere Naturereignisse entstehen können.

In der ersten Bauphase brauchen Sie zunächst eine Bauherrenhaftpflicht, denn Sie haftet persönlich für alle Unfälle, die sich auf Ihrem Grundstück ereignen. Eine normale Haftpflichtversicherung reicht da kaum. Bereits in der Bauphase sollten Sie zusätzlich eine Feuerversicherung abschließen, um sich bei Brand abzusichern. Ebenfalls wichtig ist eine Bauleistungsversicherung. Diese haftet zum Beispiel bei Schäden durch Vandalismus.

Das Haus ist fertig. Nun wird es höchste Zeit eine Wohngebäudeversicherung abzuschließen (achten Sie darauf, dass Ihre Police auch eine Feuerversicherung beinhaltet). Sie haben einen Öltank - dann gehört auf jeden Fall noch Gewässerschadenhaftpflicht-Versicherung in den Versicherungsordner. Wenn Sie jetzt noch Ihre Hausratversicherung an die veränderten Wohnumstände anpassen, dann kann eigentlich nichts mehr schief gehen.

Viel Spaß im neuen Heim!

Bauen ohne Eigenkapital

Sonntag, den 7. Januar 2007

Den Traum von den eigenen vier Wänden haben fast alle Deutschen, doch vielen fehlt das nötige Eigenkapital. Nun bietet die ABN Amro Hypothekengruppe eine Vollfinanzierung bis zu 105 Prozent, d.h. es wird kein Eigenkapital benötigt, um den Hypotheken-Kredit aufzunehmen. Die Vollfinanzierung eignet sich besonders für junge Familien, dass Jahreseinkommen sollte aber deutlich über 20.000 Euro liegen. Für die Tilgungsraten und Laufzeiten gibt es dabei unterschiedliche Modelle.

Ein weiterer Vorteil: Teuere Zusatzversicherung, wie zum Beispiel die Ausfallversicherung, sind zum Abschluß dieser Baufinanzierung nicht notwendig. Durch die Vollfinanzierung von bis zu 105 Prozent bleibt sogar noch Geld zum Beispiel für die Anschaffung der neuen Einbauküche übrig.

Restschuldversicherung und Baufinanzierung

Dienstag, den 2. Januar 2007

Der Traum von den eigenen vier Wänden kann sich schnell zum finanziellen Alptraum entwickeln, wenn durch einen persönlichen Schicksalsschlag die Finanzierung gefährdet wird. Dabei muss es sich nicht immer um den Tod des Hauptverdieners handel. Bereits eine Berufsunfähigkeit oder plötzliche Arbeitslosigkeit ist für viele Bauherrn Existenz gefährdend.

Todesfallschutz alleine reicht nicht

Deshalb sollte man bei der Wahl der richtigen Restschuldversicherung nicht nur auf den Basisschutz “Todesfall” setzen. Zusätzlich sollte man noch die Risiken “Arbeitsunfähigkeit” und Arbeitslosigkeit” absichern.

 

Bad Behavior has blocked 2 access attempts in the last 7 days.