Strict Standards: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /kunden/178839_50676/rp-hosting/2/2/versicherung-insider.de/blog-pkv/wp-settings.php on line 267

Strict Standards: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /kunden/178839_50676/rp-hosting/2/2/versicherung-insider.de/blog-pkv/wp-settings.php on line 269

Strict Standards: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /kunden/178839_50676/rp-hosting/2/2/versicherung-insider.de/blog-pkv/wp-settings.php on line 270

Strict Standards: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /kunden/178839_50676/rp-hosting/2/2/versicherung-insider.de/blog-pkv/wp-settings.php on line 287
Kategorie Pflege auf PKV Insider

Archiv der Kategorie ‘Pflege‘

Ohne private Absicherung droht Pflegenotstand

Donnerstag, den 22. Februar 2007

Die 1995 eingeführte gesetzliche Pflegeversicherung steht schon längst an den Grenzen ihrer Leistungsfähigkeit. Dies wissen nicht nur Politiker, die noch für 2007 eine Reform planen (anderer Name für Beitragserhöhungen), sondern auch die Mehrzahl der Bundesbürger. Dies kommt in einer Studie von psychonomics zum Ausdruck, nach der 48% eine zusätzliche private Pflegeversicherung für wichtig halten. Doch wie sieht die Realität aus? Bislang haben nur ganze 5 Prozent der Deutschen eine private Pflegezusatzversicherung abgeschlossen. Rechnet man noch die Gruppe derer mit, die den Abschluss planen, so bleibt der Wert immer noch unter 10%.

Dabei wird gerade das Thema “Pflege im Alter” gravierende Auswirkungen in der Zukunft haben. Aufgrund der gestiegenen Lebenserwartung wird sich auch der Aufwand für Pflege erhöhen. Dabei gilt bereits jetzt die Formel: Ob Pflegestufe I, II oder III, ob ambulant oder stationär, die gesetzliche Pflegeversicherung kommt nur für die Hälfte der Kosten auf. Den Rest muss die betroffene Person selbst finanzieren, entweder aus eigenem Vermögen heraus oder mit Unterstützung durch Kinder und Enkelkinder. Rosige Zeiten sehen anders aus.

Vom Pflegefall zum Sozialfall

Donnerstag, den 4. Januar 2007

Die Deutschen werden immer älter und immer mehr Menschen sind im Alter auf Pflege angewiesen. Da, wo Familienangehörige nicht mehr helfen können ist meist ein ambulanter Pflegedienst oder ein stationärer Pflegeplatz gefragt. Doch dies ist sehr kostspielig.

Die staatlichen Kassen sind leer

Die Kasse der Pflegeversicherung ist ebenso leer wie die Rentenkasse. Für pflegebedürftige Menschen hat das gravierende Auswirkungen, wie die Übersicht zeigt:

Monatliche Kosten für eine vollstationäre Pflege

Pflegestufe I 1.600 € der Staat zahlt 1.023 € Versorgungslücke: 577 €

Pflegestufe II 2.150 € der Staat zahlt 1.279 € Versorgungslücke: 871 €

Pflegestufe III 2.690 € der Staat zahlt 1.432 € Versorgungslücke: 1.258 €

Diese Versorgungslücke müssen Sie aus eigenen Mitteln finanzieren. Sollte Ihr Vermögen nicht mehr ausreichen, so müssen Ihre Kinder bzw. Enkelkinder zahlen. Einziger Schutz davor: Eine private Pflegeversicherung.