Strict Standards: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /kunden/178839_50676/rp-hosting/2/2/versicherung-insider.de/blog-pkv/wp-settings.php on line 267

Strict Standards: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /kunden/178839_50676/rp-hosting/2/2/versicherung-insider.de/blog-pkv/wp-settings.php on line 269

Strict Standards: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /kunden/178839_50676/rp-hosting/2/2/versicherung-insider.de/blog-pkv/wp-settings.php on line 270

Strict Standards: Assigning the return value of new by reference is deprecated in /kunden/178839_50676/rp-hosting/2/2/versicherung-insider.de/blog-pkv/wp-settings.php on line 287
Kategorie Nachteile der PKV auf PKV Insider

Archiv der Kategorie ‘Nachteile der PKV‘

Vorsicht beim Risikozuschlag

Mittwoch, den 7. März 2007

Bei der Aufnahme in die private Krankenversicherung ist eine Gesundheitsüberprüfung obligatorisch. Dabei müssen Angaben über Vorerkrankungen wahrheitsgemäß beantwortet werden. Je nach Schwere der Krankheit erhebt die PKV dann einen sog. Risikozuschlag, um das Risiko für die Versicherung wirtschaftlich zu halten. Mit der Unterschrift haben Sie diesen Zuschlag rechtsverbindlich akzeptiert, Sie können die erhöhten Beiträge nicht nachträglich zurück fordern.

Sie sollten jedoch vor der Unterschrift mit Ihrer Versicherung einen Termin für eine Nachprüfung vereinbaren. Denn sollte das Risiko nach einem Jahr nicht mehr bestehen, dann müsste der Risikobeitrag gestrichen werden. Also, sollte zum Beispiel eine Krankheit heilen, dann sollte Sie unbedingt das Gespräch mit Ihrer PKV suchen und eine Aufhebung des Risikozuschlages beantragen.

PKV: Vorsicht bei Zahnarztrechnungen

Mittwoch, den 7. März 2007

Volker Hess, 32 Jahre und Privatpatient, ist hochzufrieden mit seinem Zahnarzt. Gerade hat er Herrn Hess in vier aufwendigen Sitzungen ein strahlendes Lächeln gezaubert. Doch das Lächeln auf dem Gesicht von Herrn Hess verschwindet schnell, als er die Rechnung bei seiner privaten Kasse einreicht. Die Krankenversicherung weigert sich, die Zahnarztkosten in voller Höhe zu erstatten. Und sie hat Recht, meint zumindest das Amtsgerichts Frankfurt am Main (Az: 32 C 533/95-48). dem Urteil und den Vertragsbedingungen zufolge müssen Vereinbarungen über ein erhöhtes Honorar grundsätzlich schriftlich und vor dem Beginn der Behandlung getroffen werden.

Wenn der Zahnarzt davon abweicht und während der Behandlung ein erhöhtes Honorar ansetzt, dann ist dies in erster Linie ein Problem, dass Patient und Zahnarzt unter sich regeln müssen. Die private Kasse ist hier nicht verpflichtet, die Kosten in voller Höhe zu übernehmen.

Die Nachteile der Privaten Krankenversicherung

Sonntag, den 7. Januar 2007

Die perfekte Versicherung gibt es nicht. Das gilt auch für die Krankenversicherung. Ein Beispiel: Jana Müller ist 28 Jahre alt, ledig und verdient als Designerin rund 50. 000 Euro im Jahr. Für sie ist die Private Krankenversicherung ideal - günstige Beiträge bei optimalen Leistungen. Mittlerweile ist Jana Müller 34 Jahre alt und stolze Mutter zweier Kinder.

Licht und Schatten der PKV

Nun lernt sie die Schattenseiten der PKV kennen. Im Gegensatz zur GKV muss sie auch während des Mutterschafts- und Erziehungsurlaubs ihre Beiträge weiter zahlen. Ihre Kinder sind nicht kostenlos mitversichert, sondern müssen ebenfalls versichert werden. Ein Wechsel zurück in die gesetzliche Kasse ist für sie nicht mehr möglich und der Wechsel zu einem anderen privaten Anbieter auch fast unmöglich. Zusätzlich muss sie mit ihrem knappen Haushaltsbudget Arztrechnungen bis zu einer gewissen Höhe vorbezahlen.